Dennis Giemsch

c/o Postfach 880168

44082 Dortmund


Internet: dortmunds-rechte.com

E-Mail: dore@mivu.in



Dortmund, den 23.11.2014

DIE RECHTE

Dortmunds starke Rechtspartei

Oberbürgermeister Ullrich Sierau
Stadt Dortmund
Friedensplatz 1
44122 Dortmund

Anfrage für die Sitzung des Rates der Stadt Dortmund am 11.12.2014

Ich bitte darum, folgende Anfrage in die Tagesordnung der Sitzung des Rats der Stadt Dortmund am 11.12.2014 aufzunehmen und durch Sie bzw. die Verwaltung zu beantworten.

Aktivitäten des Reichsbanners schwarz-rot-gold

Anfrage:

1.) Sind der Verwaltung Aktivitäten des sozialdemokratischen Reichsbanners schwarz-rot-gold bekannt?

2.) Besteht ein solcher Verein oder auch Erinnerungsverein ehemaliger Veteranen des Reichsbanners in Dortmund?

3.) Wenn ja, erhält dieser städtische Zuschüsse?

Begründung:
Das Reichsbanner schwarz-rot-gold war eine militante Straßenkampfgruppierung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), die zu Zeiten der Weimarer Republik Angst und Schrecken verbreitet hat. In einer demokratischen Gesellschaft ist für solche Straßenkampfverbände kein Platz, weshalb es Nachfolgeaktivitäten aufzudecken und durch die entsprechenden Behörden zu verfolgen gilt.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis Giemsch