Daniel Grebe

c/o Postfach 880168

44082 Dortmund


Internet: dortmunds-rechte.com

E-Mail: dore@mivu.in



Dortmund, den 16.10.2014

DIE RECHTE

Dortmunds starke Rechtspartei

Bezirksbürgermeister
Bezirksvertretung Scharnhorst
Gleiwitzstraße 277
44328 Dortmund

Anfrage für die Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst am 04.11.2014

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

ich bitte darum, folgende Anfrage der Partei DIE RECHTE in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst am 04.11.2014 aufzunehmen.

Asylanten in Privatwahnungen im Bezirk Scharnhorst

Anfrage:

1.) Wieviele Asylbewerber sind aktuell (Stand 1. Oktober 2014) in Privatwohnungen untergebracht, die sich im Bezirk Scharnhorst befinden?
2.) Ist es möglich, die Zahlen der Asylbewerber nach Stadtteilen oder ggf. sogar nach Quartieren aufzulisten? Wenn ja, wird um eine solche Auflistung gebeten.
3.) Wieviele der in Privatwohnungen untergebrachten Asylbewerber verfügen über eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis, wieviele sind geduldet und wieviele bereits zur Abschiebung ausgeschrieben? Um eine detaillierte Auflistung wird gebeten.

Begründung:

Wie aus den neusten Erklärungen der städtischen Rechtsdezernentin Diane Jägers (CDU) hervorgeht, werden Asylbewerber in Dortmund nicht nur in den beiden Asylheimen an der “Glückaufsegenstraße” und “Im Grevendicksfeld” untergebracht, sondern auch auf Privatwohnungen verteilt. Um das Ausmaß dieser Verteilung einschätzen zu können und ggf. weitere Maßnahmen zu veranlassen, ist es zunächst notwendig, einen Überblick zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Grebe