Daniel Grebe

c/o Postfach 880168

44082 Dortmund


Internet: dortmunds-rechte.com

E-Mail: dore@mivu.in



Dortmund, den 16.10.2014

DIE RECHTE

Dortmunds starke Rechtspartei

Bezirksbürgermeister
Bezirksvertretung Scharnhorst
Gleiwitzstraße 277
44328 Dortmund

Anfrage für die Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst am 04.11.2014

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

als Vertreter der Partei DIE RECHTE bitte ich darum, folgende Anfrage in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst am 04.11.2014 aufzunehmen und durch Sie bzw. die Verwaltung zu beantworten.

Zahlen zur Kindesmisshandlung in Scharnhorst

Anfrage:

1.) Wieviele Fälle von Kindesmisshandlungen sind den städtischen Behörden im Jahr 2013 bekannt geworden? Wieviele im bisherigen Kalenderjahr 2014?

2.) Gibt es präventive Maßnahmen der Stadt Dortmund? Sind diese speziell auf den Stadtbezirk Scharnhorst zugeschnitten oder handelt es sich dabei um allgemeine Programme?

Begründung:

Im Oktober 2013 berichteten die “Ruhr Nachrichten” ( https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/Vernachlaessigung-Kindern-im-Norden-und-in-Scharnhorst-geht-es-schlecht;art930,2145201 ) über Kindesmisshandlungen in Dortmund. Dabei wurde bekannt, dass Scharnhorst dabei im innerstädtischen Vergleich den traurigen Spitzenplatz belegt. Aus diesem Grunde erscheint es geboten, frühzeitig aktiv zu werden und Konzepte zu schaffen, mit denen Kindesvernachlässigungen und Misshandlungen bereits in frühen Stadien erkannt bzw. bekämpft werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Grebe